CENTAURO: progenoX als Partner im Konsortium

Das CENTAURO Projekt zielt auf die Entwicklung eines Menschenroboter-Systems. Dieser Roboter im Sinne des berühmten CENTAURO soll durch einen menschlichen Maschinenbediener telepresent mit seinem ganzen Körper gesteuert werden.

Der Roboter wird durch seine Physionomie und Geschaffenheit besonders robust sein, sich örtlichen Begebenheiten bestens anpassen, auch in rauem Terrain geschickt manipulierbar sein. Daher besonders geeignet zur Unterstützung im Einsatz in Katastrophenfällen sein.

Als progenoX sind wir für das Design der Systemarchitektur und die dauernde Integration des CENTAURO Katastrophen-Ansprechsystems verantwortlich. Hierzu zählt vor allem die Nachrichtenverbindung zwischen dem Roboter und der Kontrollstation: Sie muss aufgebaut, gehalten und charakterisiert werden.

Im Oktober fand eines der regelmäßigen Treffen des CENTAURO Konsortiums in Genau statt. Hier wurden neusten Entwicklungen und Fortschritte diskutiert. Frank Woodcock und Sandeep Pradeep aus dem Team der progenoX haben interessiert und konstruktiv an dieser Diskussion teilgenommen.

Die Skizze unten zeigt die allgemeine Übersicht über des komplette System

centauro-übersicht-300x121.png

Anmerkung . Dieses Projekt hat Finanzierung von der Horizon-2020-Forschung der Europäischen Union und Neuerungsprogramm laut der Bewilligungsabmachung Nr. 644839 erhalten.